Regalsystem TS, Weitspannregal, mobil
Der klassische Einsatzort für ein verfahrbares Regal ist das Aktenarchiv aber auch bei der Rädereinlagerung ist ein Einsatz komplikationslos möglich. Das Zusammenschieben der Regale erhöht die Lagerkapazität beträchtlich, ohne dabei den direkten Zugriff auf jedes einzelne Regal zu verlieren. Die Gänge zwischen den Regaleinheiten entfallen und nur der für die Arbeit erforderliche Bediengang wird geöffnet.
Die auf Fahrgestelle montierten Fachbodenregale werden auf im Boden verankerte Laufschienen gesetzt. Der Antrieb erfolgt bei kurzen Verschieberegalen mit geringer Belastung über einen Handgriff oder ein Handrad. Mit Elektroantrieb und entsprechender Steuerung werden größere Verschieberegaleinheiten ausgestattet.

Verfahrbare Weitspannregale TS

Durch innovative Produktforschung wurde die Serie TS entwickelt. Die Überlegenheit dieses Systems zeigt sich bereits bei der näheren Betrachtung des grundlegenden Designs. Die Pfosten sind geschlossene Profile aus einem Stück, ohne Ausschnitte und Lochungen, mit acht Verbindungspunkten auf vier Seiten. Hier zeigt sich die universelle Einsetzbarkeit, sowohl für Palettenregale und Weitspannregale, als auch für Bühnenkonstruktionen. Die Balken können auch paarweise parallel auf der gleichen Höhe am selben Rahmen angebracht werden: Damit ergibt sich eine äußerst variable Auslegung der Tragfähigkeit. Die Balken, mit bis zu 4 Materiallagen in den Hauptbelastungszonen, z. T. ohne verschweißte Klauen, sind in einheitlichem Design konzipiert und damit sowohl für den traditionellen Einsatz beim Palettenregal als auch zur Aufnahme von Stahlpaneelen für Fachböden vorgesehen. Die Höhenverstellbarkeit im 33 mm Raster ermöglicht eine optilmale Nutzung des vorhandenen Lagervolumens. Das System TS bietet die besten Voraussetzungen für den Bau von Lagerbühnen, DriveIn sowie Push-Back-Anlagen.
Regalsystem TS, Weitspannregal, mobil ist in folgenden Ausführungen verfügbar:
- Weitspannregal
- Mobiles/verfahrbar
Im Shop ansehen